Das Heimdall Dashboard bietet die Möglichkeit eine zentrale Startseite für euren Browser für all eure Homelab Applikationen zu sein. Ich zeige euch, wie ihr mit wenigen Befehlen Heimdall als Docker Container konfigurieren könnt und was euch das an Mehrwert bietet.

Heimdall ist ein sogenanntes “Application Dashboard”. Hier können eure zentral genutzten Web-Applikationen auf einer Seite abgebildet werden mit “Apps”. Im Heimdall Projekt gibt es mehrere hundert verschiedene Apps (bspw. Plex, Portainer, PiHole…).

Sollte eine Applikation oder Webseite nicht als App vorhanden sein, ist das auch nicht weiter schlimm. Ihr könnt jede App in Farbe, Icon und Beschriftung anpassen. Auch eure bevorzugte Suchmaschine ist integrier- und das Hintergrundbild anpassbar.

Um die Seitenkonfiguration (also welche Apps, sind wo und wie angeordnet) persistent zu halten. Wird ein Volume oder ein Bind-Mount benötigt. In meinem Fall lege ich einen Bind Mount unter /docker/heimdall an und berechtige den Benutzer und die Gruppe, die ich auch im späteren Container verwenden möchte. In meinem Fall ist das User ID und Group ID 1000.

Auf dem Docker Host, führen wir folgenden Befehl aus um uns die aktuellste Version des Heimdall Container Images herunterzuladen und den Container zu starten.

version: "2.1"
services:
  heimdall:
    image: lscr.io/linuxserver/heimdall:latest
    container_name: heimdall
    environment:
      - PUID=1000
      - PGID=1000
      - TZ=Europe/Vienna
    volumes:
      - /docker/heimdall/config:/config
    ports:
      - 80:80
      - 443:443
    restart: always

In dem Befehl oben habe ich als zusätzliche Variablen die User ID (PUID), die Group ID (PGID) und die Zeitzone (TZ) übergeben. Der Webserver in unserem Heimdall Container hört auf die Ports 80 (http) und 443 (https).

Nach wenigen Sekunden sollten wir in der Lage sein, dass Heimdall Dashboard unter der IP unseres Docker Hosts mit dem entsprechenden Port mit unserem Browser auf die Heimdall Seite zu gelangen. Bspw.: https://192.168.0.100:443/

Erstmal gibt es nicht viel zu sehen. Über das “Zahnradsymbol” auf der rechten / unteren Seite, können wir grundlegende Einstellungen vornehmen, wie z.B. das Hintergrundbild ändern.

Über das “Application List” Symbol können wir nun nach den gewünschten Apps suchen. Einfach auf “Add +” klicken und nach der Applikation suchen. In meinem Beispiel suche ich z.B. nach Portainer. Bei Portainer handelt es sich um eine “Enhanced App”, so werden hier die Anzahl der Container und der Status der Container angezeigt. Damit das funktioniert, müssen wir im “Config” Teil der Seite die entsprechende URL und Zugangsdaten für Portainer hinterlegen.

Add App

Nach dem Speichern, sehen wir Portainer nun auch direkt in unserem Dashboard. Bei mehreren Apps können wir über das “Pfeilsymbol” die Reihenfolge nach belieben ändern.

Schreibe einen Kommentar